Indikationsgebiete

Die F&E-Strategie des Unternehmens zielt auf Indikationen ab, die auf Grund der demografischen Entwicklung unserer Gesellschaft, der gesteigerten Lebenserwartung und ihren Auswirkungen eine hohe Bedeutung haben. Zudem legen wir den Fokus auf überdurchschnittlich wachsende Segmente des Pharmamarktes wie ZNS, Schmerz und onkologische Diagnostik. In diesen Indikationen haben wir unsere Pipeline systematisch ausgebaut. Wir haben uns durch die Konzentration auf diese Aktivitätsfelder eine besondere Kompetenz erworben, die es ermöglicht, maßgeschneiderte Therapien zu entwickeln.

• 

Therapiegebiet Schmerz

Der Indikationsbereich Schmerz ist äußerst breit und differenziert. Vielfältige Kausalitäten der Schmerzentstehung unterschiedliche Schmerztypen und unterschiedliche individuelle Reaktionen auf Therapien erfordern vielfältige Behandlungsmethoden und Medikation. SANOCHEMIA konzentriert sich hier auf Therapiegebiete zur Behandlung neurologischer Erkrankungen wie schmerzhafte Muskelspasmen/Spastizität.

 

• 

Onkologie

Bösartige Tumorerkrankungen sind neben Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems Todesursache Nummer 1 in industrialisierten Ländern. Neben der Vermeidung von Risikofaktoren (z.B. Rauchen) zur Prävention von Krebserkrankungen spielt die Früherkennung eines bösartigen Tumors eine prognostisch wichtige Rolle für die Betroffenen.

Zum Seitenanfang
Druckversion